Direkt zum Inhalt springen

Lockerung und Rückstufung des Feuerverbots

Die lokal unterschiedlich ausgefallenen Niederschläge der vergangenen Tage konnten die Trockenheit vor allem im Offenland leicht entschärfen. Dies trifft jedoch nicht auf die Wälder zu. Am 14. August 2018 hat der Kanton Luzern deshalb  entschieden, das absolute Feuerverbot im Freien auf ein absolutes Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe zu reduzieren. Die Waldbrandgefahr wird auf Gefahrenstufe 4 zurück gestuft. Die Bevölkerung wird weiterhin zu grösster Vorsicht im Umgang mit brennbaren Materialien im Wald und in Waldesnähe aufgerufen. Weitere Informationen finden Sie in der Medienmitteilung [pdf, 306 KB].